Create an account


Zusammenfassung eines Plots Das Moorschlangenlied

#1
Das Moorschlangenlied

von Jorn Tyrridson (demnächst auch in einer Taverne in ihrer Nähe)

=====================================
[1x]
Der Tag war bis dahin ganz NETT, doch dann stand da am schwarzen Brett
"Ein Monster ist im SUMPF, gesichtet beim großen Stumpf!"
Ein Gerücht machte die RUNDE, ein Bürger sei verschwunde.
Auch fehlen wohl drei HENNEN, hörte man nen Bauer flennen.
"Der Auftrag, der PRESSIERT, bevor noch mehr passiert!"
Es war an der ZEIT, fünf Helden machten sich bereit.

1x [Refrain]

[1x]
Hokun schlich tapfer VOR, doch die Schlange war ganz Ohr,
ist schnell um ihn herum GEKROCHEN, und brach ihm viele seiner Knochen!
Mit fast dem allerletzten AtemZUG, tat der Magier dann doch noch nen Spruch!
Aus dem Sumpf kam eine irdne FAUST, vor der es mich noch heute graust,
und als sie krachte in die Schlang, flog er mit der Nase in den Schlamm.
Fast war es da für ihn zu SPÄT, doch jemand hat ihn umgedreht.

1x [Refrain]

[1x]
Jorn zieht einen Pfeil ans OHR, zielt wie schon hundertmal zuvor,
doch der Pfeil fliegt nur ins GRAS, denn die Sehne, die war nass!
Halb verborgen hinter einem BAUM, da sah ihn die Schlange kaum.
doch als sein Landsmann rot ANLIEF, dacht er das geht ernsthaft schief!
Darauf stürmt er wie ein MANN, mit seiner scharfen Axt voran,
und mit einem lauten SCHREI, rutscht er aus und haut vorbei.

1x [Refrain]

[1x]
Gepanzert wie ein PALADIN, zog zur Schlang auch Famus hin.
Hat sich wohl GEDACHT, ne Hellbarde ist gut gemacht,
mit ihrere einen SPITZE, kann man Haut gut ritze.
Warum nicht gleich DREI, mit Dreizack er dabei.
Wütend mit einem SCHREI, wirf er ihn glatt vorbei.
Danach denkt er sich WUNDERBAR, nun steh ich mit leeren Händen da!

1x [Refrain]

[1x]
Von dem Monster nicht ERSCHRECKT, hat er den Säbel vorgereckt,
dann stürmt Kreyde tapfer VOR, doch die Schlang schlägt ihn ins Moor!
Darauf stöhnte der KREYDE, das Gesicht erfüllt vom Leide,
Ich wünschte meine Beine währen beide noch intakt, doch ich glaub das eine hat geknackt!
Halb war er im Moor VERSUNKEN, der Säbel seinem Griff entwunden,
doch er gab nicht AUF, denn er hatte grad nen Lauf.

1x [Refrain]

[1x]
Dann kam Hellebarden BRANDT mit seinem Liebling angerannt,
trachtet dem Biest nach'em LEBEN, das wollt ihm nen Kopfstoß geben,
doch er stand stur und FAUL, stoisch da und stach ihm ins Maul
denn mit der HellebardenSPITZE war seine Haut sehr leicht zu ritze!
Und so kam es am Ende DOCH, daß die Stadt war befreit vom Schlangenjoch.
Nun mussten sich unsre HELDEN, nur noch bei den Heilern melden.

1x [Refrain]

============================================

[Refrain]
Und so zog die Schar der RETTER bei deynverdammten Regenwetter
tief hinein ins MOOR - und bekam derb aufs Ohr!
Zitieren

#2
Chiliali begleitet dich gerne dabei mit  Harfe oder Flöte  Smile
Zitieren

#3
Sau geil! Big Grin Da könnten wir echt was schönes organisieren.
Zitieren

#4
[zusätzliche Strophen nach den wandelnden Toten]

[1x]
Doch kaum warn' die Helden GENESEN, und dachten das wärs gewesen,
erweckte ein paar Wochen SPÄTER, Moosbart der Verräter,
Nach Kämpfen unter Folias BAUM, nen gruslig bösen Alptraum.
Mit Nebel und mit TÄUSCHUNGSWERK, verdarbt Caligo gutes Werk.
Und während der Untoten HORDE, kam und begin Morde,
nistet sich der Schlang GEBEIN, im Sumpf beim großen Steinberg ein.

1x [Refrain]

[1x]
Windwiegen mit dem SCHLANGENZAHN, der kam bei ihr als erstes an.
Wütend auf den Dieb der ZÄHNE, wollte sie ihn lähme,
ist schnell um ihn herum GEKROCHEN, und brach ihm einge seiner Knochen!
Doch bevors um ihn GESCHAH, war Julia mit nem Eisspeer da.
Aurelia stach die Schlange AB, und er lag im Knochengrab
Laut schrie die AURELIA, ich kämpfe für Mamoria!

1x [Refrain]
Zitieren



Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Forum software by © MyBB Theme © iAndrew 2016