Athalon - Board / Athalon / Bewerbungen / Bewerbung von Heinrich Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewerbung von Heinrich
Verfasser Nachricht
BADRABBIT Offline
Einwohner Neu-Corethons
***

Beiträge: 1
Registriert seit: Jan 2019
Minecraft: BADRABBITO
Bekannt als:
Beitrag #1
Bewerbung von Heinrich
Über mich:

Ich heisse Alexander aber die meisten nennen mich Alex bin 25 Jahre alt und komme
aus den schönen teil Land Brandenburg.

➤Warum will Ich auf Athalon spielen?

Da ich schon seit 2 Jahren GTA 5 RP betreibe und mir aber jetzt mal nach was neuen ist.
da habe ich mal etwas gegoogelt und bin da auf euch gestoßen. Nun möchte ich jetzt mal auf Minecraft mein RP Glück versuchen. Bin zwar nicht der große Schreiber aber hey vielleicht kann es ja werden.


Charakterhintergrund

➤ Name des Charakters
Heinrich
23 Jahre alt
1,70 Groß

➤ Äußerliche Erscheinung
Braune Harre, Grüne Augen, Hat ein voll Bart

➤ Angewohnheiten
Alkoholabhängig, Wäscht sich nicht gerne, Hilfsbereit, Abenteuerlustig

➤ Weltanschauung
Lebe dein Tag als gäbe es kein Morgen und liebt Abenteuer

➤ Schmerzpunkt
Er hasst es wenn man ihn anlügt, Kann nicht mit Frauen reden wenn er nüchtern ist

➤ Ängste und Phobien
Tod, Kann nicht mit Frauen reden wenn er nüchtern ist, Angst vor Spinnen

-----------------------------------Kurze Geschichte-------------------------------------

Es gab mal ein kleines Dorf namens Riften. Da lebte der junge namens Heinrich mit sein Vater Martin und seine Mutter Hilde. Sein Vater war ein angesehener Schmidt im Dorf. Seine Mutter ist eine einfache Bäuerin. Schon in jungen Jahren lernte Heinrich das kleine 1x1 des Schmiedens, sein erstes Messer machte er mit 9 Jahren schon. Heinrich konnte nicht nur Schmieden sondern hatte auch schon früh zeitig seine Nachbarn mit kleinen scherzen überrascht, von Pferdeäpfel an der wand schmeißen bis hin Eier aus dem Hühnerstall zu klauen. Heinrich war auch Abenteuerlustig seine Mutter sagte ihm immer er solle nicht im Wald gehen denn da sind Wölfe und Banditen aber das hat Heinrich nicht davon abgehalten, in den Wald zu gehen denn er hatte ja sein Holzschwert und Pfeil und Bogen immer dabei. Aber eines Tages ging Heinrich mal wider im Wald er nahm sein Freund Klaus mit. Sie hatten sehr viel Spaß im Wald, auf Bäume klettern und gegen einander Kämpfen. Sie hatten so viel Spaß das sie gar nicht merkten das es schon dunkel wurde sie gingen zügig Richtung Dorf. Als sie kurz vorm Dorf waren hörten sie ein Rascheln im Gebüsch. Sein freund Klaus zitterte vor angst und fragte Heinrich was das sein könnte. Heinrich so wie er war nahm sein Pfeil und Bogen zur Hand und ging langsam zum Busch, und als er nähr kam sah er zwei leuchtende Augen funkeln. Es war ein Wolf er sprang aus dem Busch und wollte die beiden Jungs Angreifen. Aber Heinrich war schneller mit sein Bogen und traf den Wolf direkt im Kopf und der Wolf war tot. Er nahm denn Wolf mit nach Hause. Als er zu Hause war zeigte er sein Eltern was er erlegt hatte auf einer seits waren die Eltern stolz aber auch Sauer. Seine Eltern zeigten es natürlich nicht das sie stolz auf ihren Sohn waren, sie haben ihm sofort auf sein Zimmer geschickt. Aber Heinrich lauschte an seine Tür und hörte seinen Eltern zu das sie sehr stolz waren das er sein Freund beschützte und den Wolf töte. Nächsten Tag haben seine Eltern mit ihm geredet das er nie wider im Wald gehen soll und lieber im Dorf bleiben solle. Es vergingen einige Jahre Heinrich wurde älter und reifer naja nicht immer den er macht immer noch Scherze bei den Nachbarn. Es kamen immer wider Nachrichten das Barbaren ihr Unwesen in den Nachbar Dörfern treiben und es nur eine frage der zeit ist bis sie zu uns ins Dorf kommen. Der Nächste Morgen sollte Heinrich für sein Vater ein Schwert ausliefern für Adligen. Aber als er es auslieferte sah man am Wald Rand über Hunderte von Barbaren die das Dorf Plündern wollen. Man Hörte ein Horn ertönen und die Horde Barbaren rannten zum Dorf. Sie Töteten alles was ihm in den weg kam. Unterdessen rannte Heinrich nach Hause aber es war schon zu spät, die Barbaren waren schon bei ihm zu Hause und er musste zu sehen wie sein Vater und seine Mutter getötet werden. Er musste das Dorf verlassen es gab nur ein geheimen Ausgang den Heinrich nahm. Als er durch den Geheimgang ging steht ein Barbar vor ihm und sein Pferd. Aber der Barbar war grade mit sein Pferd beschäftigt und Heinrich schlich sich an und Brach das Genick von Barbaren. Heinrich nahm sich das Pferd und Reitet zur Hauptstadt. Und ihm wurde jetzt bewusst das er jetzt ganz alleine ist und nun sein Abenteuer Startet. Er ging erst mal in eine Taverne und unterhielt sich mit ein Paar See Männern. Die ihm sagten das sie Morgen zu ein Land Reisen würden, wo es nur auf Abenteurer wartet und eine menge schätze es gibt. Und das Land heißt Athalon. Heinrich fragte ob er mit kommen kann und sie sagten, nein denn sie könnte so ein wie mich nicht auf See gebrauchen. Aber Heinrich lies sich nicht unterkriegen und schlich sich in der Nacht auf das Schiff. Und hier beginnt das neue Abenteuer von Heinrich.

➤ Wo wurde der Charakter geboren (Land, Volk, Kultur)
Heinrich wurde in Riften geboren.

➤ Wer sind die Eltern deines Charakters, sind sie noch am Leben?
Leider nein sie sind beim Dorf überfall gestorben


➤ Gibt es weitere Verwandte?
Glaube nicht


➤ Was hat dein Charakter gemacht, bevor er nach Neu Corethon kam?
Ein Junger Schmied mit Dummheiten im Kopf

➤ Warum hat der Charakter sein gewohntes Leben hinter sich gelassen?
Seine Eltern sind leider tod und hat auch keine Verwandte wo er hin gehen könnte. Möchte jetzt ein neues Leben Starten auf einer Neuen Insel.

➤ Was möchte dein Charakter erreichen, welches Ziel hat er?
Er möchte Abenteuer, Reisen und mal schauen was die Geschichte bringt von Heinrich
04.01.2019 23:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Thonar Offline
Sol Invictus
*****

Beiträge: 6.671
Registriert seit: Mar 2012
Minecraft: Jaldaboath
Bekannt als: Spielleiter
Beitrag #2
RE: Bewerbung von Heinrich
Moin!

Ich sehe, du gibst dir Mühe. Ich lade dich mal auf ein kurzes Gespräch heute Abend gegen 20 Uhr in den TeamSpeak ein!

Wir hören uns,
~Thonar

 
[Bild: LP6xC5Z.png]

I remember the shining sanguine Sun
The frozen forests and fallen leaves
And the hollow hill under the sky



05.01.2019 10:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste