Athalon - Board / Athalon / Neuigkeiten / Athalon 2017 - Neues Jahr, Neue Charaktere! Hallo, Gast! (AnmeldenRegistrieren)
Neue Beiträge ansehen | Heutige Beiträge ansehen

Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Athalon 2017 - Neues Jahr, Neue Charaktere!
Verfasser Nachricht
Thonar Offline
My sun, it's setting...
*****

Beiträge: 6.650
Registriert seit: Mar 2012
Minecraft: ThonarTheThunder
Bekannt als: Spielleiter
Beitrag #1
Athalon 2017 - Neues Jahr, Neue Charaktere!
Guten Rutsch, werte Community!

Das neue Jahr steht vor der Tür, und damit auch einige Änderungen auf Athalon.
Die erste große Neuerung im Jahr 2017 betrifft eure Charaktere - genauer gesagt, die Erstellung dieser Charaktere!

Bisher galt auf Athalon die Regel, dass innerhalb von 12 Monaten maximal drei Charaktere gespielt werden können. Diese Regelung soll nun der Vergangenheit angehören.

Sie stammt noch aus den Tagen, in denen Athalon gerade erst auf Kurs kam, und dementsprechend unbeholfen und fehl am Platz wirkt sie heute. Mittlerweile sind der SL auch andere Wege bekannt, um die sogenannten "Wegwerfcharaktere" zu verhindern.

Das Ziel des Athalon-Projektes ist es, seinen Spielern interessantes und spannendes Rollenspiel zu bieten, und dazu gehört nicht die Aussicht auf eine Sperrzeit, sollten alle drei Charaktere innerhalb von zwölf Monaten sterben oder abreisen.

Daher ist es ab dem 01.01.2017 möglich, jederzeit und ohne Beschränkungen ein neues Ticket einzureichen, um einen neuen Charakter zu beantragen.
Natürlich muss dieser Antrag zuvor immer noch von der SL genehmigt werden.

Dennoch möchten wir euch auch dazu ermutigen, eure Charaktere möglichst lange zu spielen, und nicht wie Unterwäsche zu wechseln. Aus diesem Grund wurden neue Richtlinien eingeführt, die es bei der Charaktererstellung zu beachten gilt:

1. Der Kreislauf des Lebens
Neue Charaktere starten immer grundsätzlich bei Null. Sie haben keine Berufs- oder Kampferfahrung, sprechen nur ihre Heimatsprache und ihr Wissen ist auf Themen beschränkt, die ein Mensch auch ohne Schulbildung beherrschen könnte. Die Hintergrund- und Charaktergeschichten eurer Charaktere müssen sich dem natürlich anpassen! Und um es Vorweg zu nehmen: Gedächtnisverlust nach einem Schiffbruch ist keine Option. Die Erfahrung hat gezeigt, dass es so sicher wie das Amen im Gebet ist, dass diese Charaktere eines Tages und ganz plötzlich ihr Gedächtnis zurückerlangen ... Wink

2. Fähigkeiten im Charakterbogen
Daher ist es wichtig, dass alle Kenntnisse und Talente eines Charakters in seinem Charakterbogen niedergeschrieben sind. Dazu legt ihr bitte eigenständig unter den Fragen im öffentlichen Charakterbogen zwei neue Bereiche an, "Startvorteile und Talente" und "Erlernte Fähigkeiten", und bewertet dort das Können oder Wissen eures Charakters auf einer Skala von 1 (Schlechteste) bis 10 (Beste), sofern dies möglich ist. Was der Charakter nicht beherrscht, muss logischerweise auch nicht eingetragen werden.

Unter "Startvorteile und Talente" stehen alle Fähigkeiten und sonstigen Vorteile, die ein Charakter schon zu Spielbeginn besitzt, wenn er nach Neu Corethon kommt. Was einmal dort steht, darf nachträglich nicht mehr ergänzt oder verändert werden, sofern die Spielleitung dies nicht ausdrücklich verlangt und genehmigt. Damit werden Fälle vermieden, in denen Spieler sich nachträgliche Vorteile oder Kompetenzen zuschreiben, z.B dass der Charakter plötzlich ein alter Veteran der Inquisition ist oder durch einen alchemischen Unfall im Dunkeln sehen kann.

Bei "Erlente Fähigkeiten" stehen alle Fähigkeiten, die ein Charakter während seiner Zeit auf Neu Corethon im Rollenspiel erlangt und ausgebaut hat. Sie müssen von der Spielleitung moderiert oder zumindest von ihr genehmigt werden. Sprecht mit dem Moderator eures Vertrauens darüber, was sich im Rahmen des Möglichen befindet!

Jeder Spieler ist selbst für die Aktualisierung seines Charakterbogens zuständig. Wenn dort etwas nicht stehen sollte, dann ist es das Problem seiner Nachlässigkeit, und nicht das der Spielleitung. Denn was ab sofort nicht dort eingetragen wurde, beherrscht ein Charakter auch nicht.

Zudem soll hier noch einmal erwähnt sein, dass diese Informationen, obwohl sie öffentlich in den Charakterbögen stehen, indirekt vor Metagaming geschützt sind. Jemand, der z.B einen Charakter auf dessen Schmiedefertigkeiten anspricht, obwohl dieser noch nie ein Wort darüber verloren oder diese unter Beweis gestellt hat, schießt sich damit nur ins eigene Bein.

3. New Game + oder wie man sich Vorteile verdient
Die Spielleitung möchte anständige und faire Spieler, die in ihrer Rolle bleiben, belohnen. Hierfür wird sie Ausnahmen bezüglich der ersten Regel machen. So ist es zum Beispiel möglich, Charaktere wie Gelehrte oder Handwerker zu spielen, die bereits mit Vorkenntnissen auf die Insel kommen. Oder die neuen Charaktere sind vielleicht mit dem eben verstorbenen Charakter verwandt usw.

Die Möglichkeiten sind hier fast grenzenlos und können mit jedem Spieler individuell besprochen werden.
Die Spielleitung wird bei der Entscheidung, ob sie solche Ausnahmen zulassen soll, auf folgende Punkte besonderen Wert legen:

  • Aus welchen Gründen ist der Charakter gestorben? Waren die Umstände regelkonform?
  • Wie verhält sich der Spieler während/nach dem Tod seines Charakters, IT sowie OT?
  • Wie Glaubwürdig war der Charakter zu Lebzeiten? Wurden Ziele, Bedürfnisse, Ängste und Nachteile ausgespielt?

Schlusswort
Dies ist damit die erste Version dieser Regelung. Mit Sicherheit werden im Verlauf der kommenden Monate noch kleinere und größere Feinschliffe nötig werden. Verbesserungsvorschläge werden gerne gesehen, und werden nach Möglichkeit auch direkt berücksichtigt.

Damit wünsche ich Euch im Namen der Spielleitung noch ein schönes Silvester. Lasst es Krachen und bleibt sauber Big Grin
~Thonar

 
31.12.2016 16:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste